Mittlere-Reife-Zweig 

 

Auch bei der Einführung des Mittlere-Reife-Zweiges gehörte die MS Fürstenzell zu den ersten Schulen Bayerns. Seit nunmehr 17 Jahren verlässt ein Teil der Mittelschüler diese mit der „Mittleren Reife“. Diese „Mittlere Reife“ ist gleichwertig dem Abschluss von Wirtschaftsschule, Realschule oder dem Bestehen der 10. Klasse des Gymnasiums. Alle diese Schulabschlüsse führen exakt zu den gleichen Berechtigungen.

 

  

Unterschiedlich sind die Fächer, in denen die Abschlussprüfung erfolgt. Neben Deutsch, Englisch und Mathematik ist dies an der Mittelschule vor allem die Projektprüfung, die Inhalte des Fachs AWT (Arbeit-Wirtschaft-Technik) und eines praktischen Faches ( Wirtschaft, Technik oder Soziales) umfasst.

 

  

Der M-Zug beginnt ab der 7. Jahrgangsstufe und dauert 4 Jahre. Aufgenommen werden Schüler bis zu einem Notendurchschnitt von 2,66 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Bei einem schlechteren Notendurchschnitt ist das Bestehen einer Aufnahmeprüfung erforderlich. M-Schüler sind vor allem im Handwerk als spätere Techniker und Meister gefragt. Ein Teil geht auch den Weg über Fachschulen zum Studium.

 

  

Anmeldungen sind in allen Jahrgangsstufen möglich. Die Anmeldung soll mit dem Zwischenzeugnis erfolgen.

 

  

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum Datenschutz © Grund- und Mittelschule Fürstenzell